Kraftwerksbau an der Taurach

Aktuelle Informationen zum Kraftwerksbau in der Taurachklamm

Leider nur kurz währte die Freude über die vorübergehende Einstellung des geplanten Kraftwerks im Klammbereich der Taurach durch die „Wasserkraftwerk Taurach GmbH“ (Österr. Bundesforste & Lürzerhof GmbH). Trotz der nach wie vor niedrigen Energiepreise wurde mittlerweile mit den Bauarbeiten zu diesem doch sehr umstrittenen Projekt begonnen, was wir als Fischereiberechtigter natürlich sehr bedauern.

Resultierend aus dieser Tatsache ist es uns ein Anliegen unsere Gäste möglichst früh über mögliche Beeinträchtigungen, die Fischerei betreffend, zu informieren. Auf folgende Fragen, welche uns diesbezüglich bereits mehrmals erreicht hatten, möchten wir nun etwas genauer eingehen:


  • WELCHE STRECKE IST VOM KRAFTWERKSPROJEKT BETROFFEN?

Wie auf der Karte unten dargestellt, beginnt die Ausleitungsstrecke am Parkplatz unterhalb des Gnadenwasserfalls und verläuft bis zum Wehr des alten Kraftwerks oberhalb des Wildparks und somit über eine Gesamtstrecke von ca. 2,3 km.


  •  MIT WELCHEN BEEINTRÄCHTIGUNGEN IST ZU RECHNEN?

Die Arbeiten, welche direkt am Bach ausgeführt werden, beschränken sich – laut unserem derzeitigen Informationsstand – auf die Errichtung des Wehres unterhalb des Gnadenfalls bzw. auf zwei Bachquerungen im Zuge der Errichtung der Rohrleitung. Wie im behördlichen Bescheid festgehalten, sind die Bauwerber angehalten die Arbeiten, welche zu Trübungen im Bach führen könnten auf ein Minimum zu beschränken. Das Bachbett entlang der Ausleitungsstrecke bleibt somit im Wesentlichen unberührt. Nach Inbetriebnahme ist es natürlich die verbleibende Restwassermenge am betroffenen Abschnitt, welche zu wasserarmen Zeiten zu einer punktuellen Beeinträchtigung hinsichtlich der Fischerei führen könnte.


  • ZU WELCHEN ZEITEN, WÄHREND DER BAUPHASE, IST MIT BEEINTRÄCHTIGUNGEN ZU RECHNEN?

Seitens der Österr. Bundesforste wurde uns mitgeteilt, dass die Arbeiten welche direkt am Gewässer stattfinden - wie etwa der Einlaufwehr bzw. die Bachquerungen für die Rohrleitung - bis spätestens Ende Mai 2017 und somit vor Beginn der diesjährigen Fischersaison fertiggestellt sein sollten. In weiterer Folge sollte es zu keinen nennenswerten Beeinträchtigungen durch Wassertrübung auf Grund der Bauarbeiten kommen.


Wie eingangs bereits erwähnt, ist es - nicht nur aus fischereilicher Sicht - sehr bedauerlich, dass dieses Projekt im Landschaftsschutzgebiet nun doch realisiert wird. Umso mehr gilt es für uns nun, unsere Gäste rechtzeitig und umfassend zu informieren, um Ihren Fischerurlaub bei uns in der "Post" trotzdem so angenehm als möglich zu gestalten.

Sollte es Fragen zu Eurem künftigen oder vielleicht bereits gebuchten Aufenthalt geben,
so sind wir jederzeit gerne erreichbar:

FISCHERTELEFON
+43 6455 238

oder per mail:
info@kohlmayr.com

 

Überblick Fischwasser & Ausleitungsstrecke

 
 

Familie Kohlmayr | Dorfstraße 22, A-5561 Untertauern | +43 6455 238, nfkhlmyrcm

Urlaubsanfrage Anreise   Abreise  

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen